Ich schicke Prospekte und Geburtstagspost!

Natürlich können Sie weiterhin Ihre eigenen Kundendaten verwenden, wenn die Daten für den Zweck verwendet werden wofür Sie erhoben wurden. Und das ist der springende Punkt.

Wenn ein Kunde in Ihrem Geschäft die Kontaktdaten und sein Geburtsdatum hinterlässt – nur, weil Sie ihm mitteilen wollen, dass seine Ware angekommen ist – dann werden Sie nicht erklären können, warum Sie Ihrem Kunden zum Geburtstags gratulieren. Sie dürfen ihm aber ohne Zustimmung Informationen zu weiteren Produkten senden. Es geht in Zukunft darum, dass Sie im Vorfeld schriftlich erklären wofür Sie die Daten verwenden werden – dann ist alles gut.

Für die schlichte Abwicklung des Auftrags (Kunde bestellt ein Bett, das geliefert werden muss) benötigen Sie keine gesonderte Zustimmung des Kunden, da es für die Auftragserfüllung notwendig ist, seine Daten dafür zu verwenden.

Es gibt folgende Grundsätze der Datenverarbeitung:
Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz
Zweckbindung
Datenminimierung
Richtigkeit
Speicherbegrenzung
Integrität und Vertraulichkeit

5-10, DSGVO
4, 7 DSG

Links:

Datenschutzbehörde Direktwerbung

WKO Telekommunikationsgesetz Direktmarketing

Die Kurzadresse dieser Seite ist: https://pardium.at/JPE
Share: , Twitter, Google Plus, Pinterest, Linkedin

Hallo! Aktuell bist du ein bisserl offline :-)